UBC Capoeira

UBC Die "Uniao Brasileira de Capoeira", kurz UBC genannt, wurde am 01.November 1997 von Milcemir Mattos dos Santos (Mestre Farmácia), der schon seit über 20 Jahren Capoeira spielt und heute die rote Kordel, die höchste Graduirung in der UBC Capoeira trägt, gegründet.
Die Gruppe zählt über 5000 Mitglieder: in Brasilien in den Bundesstaaten Rio de Janeiro und Minas Gerais, in den USA in Orlando und in einigen Städten Deutschlands.

Die UBC Capoeira baut auf Lehrer, Instruktore und Graduierte, die nicht nur die Philosophie der Gruppe vermitteln und befolgen, sondern auch ihre Doktrin, ihre Normen und Fundamente, festgelegt von Mestre Farmácia, der großen Wert auf die Professionalisierung der Capoeira legt, denn seit Beginn seines Berufslebens arbeitet er mit Capoeiraunterrich

Heutzutage ist die Capoeira ein Sport, der auf der ganzen Welt ausgeübt wird, an vielerlei Orten - seien es Capoeiraschulen, Clubs, öffentliche Plätze, Parks oder sogar Schulen. Sie wird von Kindern, Jugendlichen bis hin zu älteren Menschen praktiziert, unabhängig von sozialem Stand, Kultur oder Rasse.

Mestre Farmácia führt eine Arbeit im CETEP von Marechal Hermes (Viertel in Rio) durch, wo Capoeira als Fach für hunderte von Kindern und Jugendlichen eingeführt wurde. Neben dem Training folgen viele von ihnen dem Gelernten als Lebensphilosophie. Dadurch wird nicht nur ihre Entwicklung und ihr physisches Wohlbefinden gefördert, sie werden auch dazu gebracht, ihre intellektuellen Fähigkeiten zu entdecken, wenn die Capoeira sie im Training und im Unterricht von Gesang und Musikinstrumenten den Schwierigkeiten des Lebens auf eine gesunde Art und Weise gegenüberstellt.

Neben Mestre Farmácia gibt es noch weitere Instruktore und Lehrer der Gruppe, die ebenfalls eine solche Bildungsarbeit ausführen: im FATEQ in Sao Cristóvao, in Santa Cruz und in vielen anderen Schulen und Bildungszentren in ganz Rio de Janeiro. Dadurch verliert die Capoeira immer mehr das Bild vom gewalttätigen Sport, der nur von Menschen eines niedrigen sozialen Niveaus praktiziert wird, darüber hinaus auch noch von Sklaven entwickelt und lange Zeit verboten.

Mestre Farmácia organisierte kostenlose Seminare über den Bildungsprozess und den Aufbau einer „Einbürgerung“ der Capoeira, wo er Professionelle aus den Bereichen von Bildung, Medizin und Sport berief. Er war auch der erste, der innerhalb der UBC Capoeira darauf bestand, dass jeder Schüler, vor allem die, die schon selber unterrichteten, einen Basiskurs in Erster Hilfe im Sport abschloss. Der Kurs hatte zum Ziel, die Sportler darauf vorzubereiten, bei Unfällen auf richtige Art und Weise zu helfen, und dadurch das Risiko von Verletzungen zu mindern. Es wurde ein Team von Capoeiristas von UBC gegründet, das sich auf sie Versorgung der Sportler bei allen Events und Batizados spezialisierte. Seit Oktober 1998, als das erste Team begründet wurde, kann UBC auf Schüler bauen, die fähig sind, wenn nötig, erste Hilfe zu leisten.

Darüber hinaus haben wir mit dem Wachsen der Gruppe Instruktore und Lehrer der UBC Capoeira, die Unterricht in Einrichtungen für Straßenkinder geben. Die Kinder und Jugendlichen werden mit dem Ziel von der Straße geholt, ihre Wahrnehmungen und ihr Bewußtsein zu entwickeln über die Notwendigkeit eine Gruppe zu bilden und ihr anzugehören, in der sie Kultur, Musik, Tanz, Spiel, Poesie, Lebensphilosophie erleben und erlernen, und sich einen Platz in der Gesellschaft erobern können. Im Gegensatz zu der Gewalt, die uns schon von Personen gezeigt wurde, die nicht fähig waren, zu unterrichten, hat uns die Entwicklung der Gruppe UBC Capoeira ausschließlich nur positive Ergebnisse gebracht.